FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2022 2022-12-10T06:32:39+00:00 Admin ~/ „Preise runter! Die Reichen zur Kasse“ - "Nein zur Hochrüstung". Ein erfolgreicher Auftakt für einen heißen Herbst des Widerstands in Kiel. ~/?x=entry:entry221023-215132 2022-10-23T21:51:32+00:00 2022-10-23T21:51:32+00:00

Demo Kiel II(DKP-Transpi).jpegEin breites Bündnis mobilisierte am 22. Oktober 22 in Kiel gegen Krieg, Hochrüstung und die Folgen der Sanktionspolitik. Etwa 600 Menschen waren gekommen und marschierten mit klaren Parolen und Transparenten durch die Innenstadt. „Leben für alle – Kriegstreiberei stoppen“, „Nein zur Hochrüstung“, „Energie-und Wohnkonzerne enteignen!“ Deutlich benannt wurde der Zusammenhang zwischen Kriegsbefeuerung, Rüstungsprofite und die Rolle des kapitalistischen Systems in der entscheidenden Frage: Krieg oder Frieden?
Barbara von der DKP zeigte mit ihren konkreten Erfahrungen die sozialen Folgen der deutschen Kriegsunterstützung auf. Die materiellen Lasten können von der einfachen Bevölkerung nicht mehr gestemmt werden. Große Konzerne scheffeln enorme Extraprofite, während die Menschen immer stärker in existenzbedrohende materielle Not getrieben werden. Aber auch in der Bildungseinrichtung, in der sie arbeitet, sind die katastrophalen Auswirken bereits allseits zu spüren. Deshalb ihre Forderung: „Preise runter – die Reichen sollen zahlen. Der Kapitalismus ist nicht alternativlos.“

1. Mai in Kiel - gemeinsam gegen Hochrüstung und gegen Profite mit der Miete ~/?x=entry:entry220524-164612 2022-05-24T16:46:12+00:00 2022-05-24T16:46:12+00:00

Am 1. Mai waren in Kiel wieder viele Menschen auf der Straße. Die Forderungen richteten sich u.a. gegen die von der NATO und der deutschen Regierung forcierte Auf- und Hochrüstung sowie die katastrophale Lage auf dem Wohnungsmarkt. Zusätzlich wird diese Situation durch die gewaltigen Preissteigerungen im Energiesektor und den Grundnahrungsmitteln zu einer Verarmung vieler Menschen sowohl hier als auch in anderen Teilen der Welt führen. Dagegen müssen wir uns wehren. Wir müssen auf die Straße und dort mit Macht unsere Stimme erheben. Nicht nur am 1. Mai.
GEGEN HOCHRÜSTUNG!
GEGEN PROFITE MIT DER MIETE!
FÜR EINEN ENERGIEPREISSTOPP JETZT!
Unterschreibt die Petition für den Mietpreisstopp unter https://www.energiepreisstopp-jetzt.de/

 1. Mail Kiel (1).jpg1. Mai Kiel (2).jpg

DKP und SDAJ blockieren Atomwaffendepot ~/?x=entry:entry200716-064553 2020-07-16T06:45:53+00:00 2020-07-16T06:45:53+00:00

DKP_Buechel1.jpgPressemitteilung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP)

Am Freitagmorgen um 6 Uhr haben Mitglieder der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) und der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) den Atomwaffenstützpunkt Büchel in Rheinland-Pfalz blockiert und alle drei Tore dicht gemacht.

Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP, erklärt dazu: „Die aktuelle Krise des Kapitalismus und die Corona-Pandemie legen vieles lahm, leider nicht den Kriegskurs der NATO, der EU und Deutschlands. Das müssen wir schon selber tun.

Die Bundesregierung und ihre Kriegsministerin Kramp-Karrenbauer versuchen die Situation auszunutzen. Neue Bomber, darunter viele, die in der Lage sein sollen, die in Büchel lagernden Atomwaffen zu transportieren, sollen angeschafft werden. Die dafür notwendigen 100 Milliarden Euro werden in Krieg und Tod investiert, während wir angesichts von Massenarbeitslosigkeit, Kurzarbeit und fehlendem Personal im Gesundheitswesen dringend Geld brauchen.

DKP_Buechel2.jpgDem können und werden wir auch in der Zukunft nicht zusehen.

Die Situation ist brandgefährlich. Darum haben wir dem Militarismus, der nuklearen Aufrüstung und der Aggression gegen die Volksrepublik China und Russland heute Sand ins Getriebe gestreut.

Das war nicht das letzte Mal – wir kommen wieder.

Wir rufen dazu auf, den Hiroshima-Tag am 6. August zu nutzen, um den Protest gegen den atomaren Rüstungswahnsinn der USA und ihrer Verbündeten in der NATO auf die Straßen zu tragen.

Wir fordern:
- Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland!
- Nukleare Teilhabe beenden!
- Stoppt das Bomberprogramm von Kramp-Karrenbauer!

Kundgebung gegen Nato-Manövers "Baltops", 6. Juni 2020 ~/?x=entry:entry200609-071722 2020-06-09T07:17:22+00:00 2020-06-09T07:17:22+00:00

Baltops_2020.jpgAm 6. Juni fand in Kiel um 11:55 an der Tripitzmole eine Kundgebung des Kieler Friedensforums gegen die Kriegsvorbereitungen im Rahmen des Nato-Manövers Baltops statt. Dieses startet in Kiel und richtet sich gegen Russland. Unter den ca. 30 Teilnehmenden waren auch GenossInnen der DKP.

Weitere Infos zum Manöver: https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8293/